Therapieangebote

Krankengymnastik/ Physiotherapie

Beinhaltet viele verschiedene Techniken und stellt einen Oberbegriff dar. Je nach Befund vom Therapeuten wird individuell entschieden, welche Technik wir anwenden. Auch die klassische Massage gehört dazu!

Manuelle Therapie

Manuelle Therapie ist eine Untersuchungs- und Behandlungstechnik, die sich mit dem Auffinden und Behandeln von Funktionsstörungen der einzelnen Gelenke des Bewegungsapparates befasst. Es kommen sowohl passive, mobilisierende Techniken durch den Therapeuten als auch aktive Übungen des Patienten zur Kräftigung und Stabilisation oder Eigenmobilisation zum Einsatz. So wird das physiologische Zusammenspiel zwischen Gelenken, Muskeln und neuralen Strukturen wieder hergestellt. Der Patient erhält zusätzlich eine Anleitung zu Heimübungen, welche die Arbeit des Manualtherapeuten unterstützen sollen.

Vojta

Jeder Mensch besitzt angeborene Bewegungsmuster. Durch Erkrankungen z.B. im neurologischen Bereich (Schlaganfall, Querschnitte, MS etc.) oder auch bei orthopädischen und chirurgischen Krankheitsbildern (Skoliose, Hüftdysplasie, Bandscheibenvorfällen etc.) sind Muskelfunktionen gestört. Durch Auslösung bestimmter Zonen kann der Therapeut die angeborenen Bewegungsmuster abrufen und durch wiederholte Auslösung im Gehirn einprägen. Somit können alltägliche Bewegungsabläufe (z.B. Gehen) verbessert, und Schmerzen durch Fehlbelastungen langfristig gelindert werden.
Ausführliche Informationen unter www.vojta.com
Vojta für Erwachsene als PDF Vojta für Erwachsene als PDF
Vojta im Kindesalter als PDF Vojta im Kindesalter als PDF

Bobath

Kommt bei neurologischen Krankheitsbildern zur Anwendung. (Schlaganfall, Querschnitte, Parkison, Geriatrie etc.) Hier werden Lagerungswechsel geübt, um diese in den Alltag einzusetzen. Transfer Rollstuhl – Bett, Drehen, Sitz – Stehen - Gehen usw. Gleichgewichtsübungen (Schaukelbrett, Pezziball, Rollen, Kreisel), je nach Möglichkeiten vom Patienten

McKenzie

Das McKenzie Konzept ist ein früh-aktives, prophylaktisches Konzept mit dem Ziel der Verhütung von Rezidiven und Verhinderung von Chronifizierung. Detaillierte Analyse von Schmerzverhalten und Schmerzentwicklung sowie der Bewegungsfähigkeit stellen die Grundlage dar für die Erstellung eines auf die Beschwerden des Patienten individuell abgestimmten Übungsprogramms. Auf diese Weise können Schmerzzustände am Bewegungsapparat schnell, effizient und zielgerichtet therapiert werden.
Ausführliche Informationen unter: www.mckenzie.de
McKenzie Informations Flyer als PDF Weitere Infos als PDF

Mulligan

Untersuchungs- und Behandlungstechniken für periphere Gelenke und Wirbelsäule. Sie kommen bei Bewegungsbehinderungen eines Gelenkes zur Anwendung. Hierbei führt der Therapeut eine gehaltene Zusatzbewegung aus, während der Patient das Gelenk aktiv in die eingeschränkte Bewegungsrichtung führt. Hier wird davon ausgegangen, dass eine minimale Gelenkfehlstellung Ursache einer Bewegungsbehinderung ist.
Ausführliche Informationen unter: www.mulligan-concept.de

Nervenmobilisation

Beschäftigt sich mit der Untersuchung und Behandlung von Fehlfunktionen des Nervensystems. Diese Fehlfunktionen beinhalten eine Beeinträchtigung der Mobilität und Elastizität des Nervensystems. Solche Beeinträchtigungen können zu Veränderung der Sensibilität und Beweglichkeit führen. Ursachen hierfür können z.B. Bandscheibenvorfälle, Knochenbrüche, Stauchungen, Operationen, Entzündungen, Überlastung, etc. sein. Ziel der Behandlung ist es, eine optimale Beweglichkeit des Nervensystems wieder herzustellen.

Triggerpunkttherapie

Beschäftigt sich mit der Behandlung von Beschwerden, die ihren Ursprung direkt in der Muskulatur haben. Es werden Punkte in der Muskulatur behandelt, die die typischen Beschwerden des Patienten hervorrufen, dies sind Triggerpunkte. Diese Technik kann schmerzhaft sein, aber langfristig wird eine Schmerzreduktion erzielt.

APM - Akupunkt-Massage

Akupunkt-Massage nach Penzel ist die sanfte Behandlung der Meridiane mit einem Massagestäbchen.

Akupunkt-Message Informations Flyer als PDF Weitere Infos als PDF

Kiefergelenkbehandlungen

CMD (Cranio mandibuläre Dysfunktion) bezeichnet die Auswirkung der Fehlstellung zwischen Schädel (Cranium) und Unterkiefer (Mandibula). Da die Muskeln des Kausystems über Muskelketten mit der WIrbelsäulenmuskulatur in Verbindung stehen, können diese zu Schmerzen im Nacken, in den Schultern bis hin zu einem muskulären Beckenschiefstand führen.

  • Schmerzen in der Muskulatur oder den Kiefergelenken
  • Gesichtsschmerz
  • Kopfschmerz
  • Knirschen und Pressen, wie auch
  • Tinnitus
können Symptome einer CMD sein.
Für eine erfolgreiche Therapie ist die gute interdisziplinäre Therapie von besonderer Bedeutung.
CMD Flyer als PDF Weitere Infos als PDF

Lokale Stabilisation

Führt zur Kräftigung tiefliegender Muskulatur im Bereich der Wirbelsäule. Die dadurch erreichte Stabilisation der Wirbelsäule führt zur Vermeidung von wiederkehrenden Rücken- und Nackenbeschwerden.

Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage ist eine Sonderform der Massage mit großflächiger Technik. Zuerst wird gesundes Gebiet behandelt, über das die Lymphflüssigkeit aus dem erkrankten Gebiet abfließen kann. Danach wird das Ödemgebiet selbst behandelt.

Anwendung bei:
  • Ödemen (Schwellungen) aufgrund von
    • Operationen und Bestrahlungen im Rahmen der Tumortherapie, Knochenbrüchen und Verstauchungen und Verletzungen
    • Venenschwächen
    • Schädigung oder Fehlentwicklung der Lymphknoten etc
  • pannungszuständen
  • Kopfschmerzen und Migräne und zur Steigerung des Wohlbefindens durch tiefe Entspannung

Physiotherapie vor Ort (Firmen, Kindergärten, Schulen, Altenheime usw.)

Felix Fit - Rückenschule für Kinder

„Mach mit bei Felix Fit – Bewegte Kinder“ Hierbei handelt es sich um eine Rückenschule bzw. Bewegungsschule für Kinder im Vor- und Grundschulalter. Dieses Angebot findet in Schulen oder Kindergärten direkt vor Ort statt. Die Kinder lernen spielerisch den Aufbau der Wirbelsäule und rückengerechtes Verhalten kennen. Im Vordergrund steht der Spaß an Bewegung und das Vermitteln, dass Bewegung wichtig ist. Kinder haben einen natürlichen Bewegungsdrang, der heutzutage leider zu oft nicht ausgelebt wird, an seine Stelle treten bei vielen Kindern Fernseher, Computer, Videospiele etc. Ziel unserer Bewegungsschule ist es, diesen natürlichen Bewegungsdrang zu fördern und schon frühzeitig Haltungsschäden und Rückenbeschwerden vorzubeugen.

Power Plate

Power Plate®-Geräte sind Premium-Beschleunigungsgeräte, die für alle Altergruppen, Lebensstile und körperliche Fitnessgerade neue Wellness-Dimensionen eröffnen. Durch die Vibration werden die natürlichen Reflexe des Körpers angeregt und sorgen so für 25 bis 50 Muskelkontaktionen pro Sekunde. Deshalb sorgen auch zwei bis drei 10-minütige Sitzungen pro Woche für einen spürbaren Effekt und Erfolg.

Die Power Plate®-Geräte sind eine ausgezeichnete Alternative für Menschen, die einen aktiven Lebensstil mögen, aber keine Zeit haben, dreimal oder öfter pro Woche ausgiebig zu trainieren. Das Beschleunigungstraining™ an den Power Plate®-Geräten bietet eine Vielzahl von bedeutenden Vorteilen, durch die sich Fitness-Ziele ganz leicht erreichen oder sogra übertreffen lassen.

Die Wirkung des Power Plate Trainings
Lassen Sie sich von der begeisternden Vibrationstechnologie überzeugen und spüren Sie im ganzen Körper neue Kraft und Vitalität.

  • Verbesserung der Durchblutung
  • Erhöhung der Muskelkraft
  • Steigerung der Gelenkigkeit
  • Größerer Bewegungsradius
  • Bessere Grundkondition und Stabilität
  • Schnellere Erholung und Regeneration
  • Positive Einflussnamhe auf Grad der Cellulite
  • Erhöhung der Knochendichte
  • Verbesserung des Stoffwechsels
Power Plate Informations Flyer als PDF Weitere Infos als PDF

Medi Taping

Medi Taping Informations Flyer als PDF Weitere Infos als PDF